Disaster Recovery: Know-how für Ihre Business Continuity

Viele Unternehmen wissen nicht, wie sie im äußersten Fall einer Katastrophe ihre wichtigen Unternehmensdaten in ausreichend schneller Zeit wiederherstellen können. Obwohl heute außer Frage steht, dass die Daten eines Unternehmens ein essentielles Gut sind und einen unmittelbaren Einfluss auf das Geschäft haben, scheuen sich viele Unternehmen vor der Etablierung eines Managements zur Sicherstellung von Business Continuity. Dabei können menschliche Fehler in der Bedienung, System- und Designfehler oder Naturkatastrophen schneller als gewollt die Notwendigkeit eines solchen Managements aufzeigen. Hier verweisen wir auf die letzte Flutkatastrophe in Deutschland, von der selbst Unternehmen betroffen waren, die niemals mit der Möglichkeit der Überschwemmung Ihrer Geschäftsräume gerechnet hätten.


Ihre Herausforderung

Als mittelständisches Unternehmen möchten Sie Ihre wertvollen Daten in einem Notfallrechenzentrum sichern. Detaillierte IT-Ausfallpläne und regelmäßige Disaster Recovery-Tests sollen dabei helfen, den Schaden im Ernstfall so gering wie möglich zu halten.
Möglicherweise verlangen Compliance Regelungen oder Auflagen von Wirtschaftsprüfern die Einführung und den Nachweis eines IT Notfallmanagements und Ihr Unternehmen muss  darauf adäquat reagieren.


Unser Angebot

Mit dem SHD Disaster-Recovery Data Center können bei einem partiellen oder kompletten Ausfall Ihrer IT die kritischen IT-Systeme innerhalb weniger Stunden im SHD Data Center hochgefahren werden um, den Fortbestand Ihres Unternehmens sicherzustellen. Das bedeutet maximalen Schutz und Business Continuity ohne teure Investitionen in ein Notfall-Rechenzentrum.

Funktionsweise:

  • Kritische Server können durch die Nutzung von Replikationsagenten speichersystemunabhängig in das SHD-Rechenzentrum übertragen und damit DR-fähig gemacht werden.
  • Für NetApp FAS/IBM Nseries Speichersysteme können die Desaster Recovery-Technologien (Snapmirror/Snapvault) verwendet werden, um die inkrementellen Änderungen Ihrer zu schützenden Daten (auf Blocklevel-Ebene) über einen VPN-Kanal in ein deutsches RZ der SHD zu spiegeln.
  • Im Notfall werden Ihre entsprechenden Serversysteme (Applikations-, Terminalserver, …) sowie Clients (als virtuelle Desktops) auf unserer virtuellen Plattform gestartet. Ihre Nutzer können dann über Internet-VPN von jedem beliebigen Standort aus auf ihre Applikationen und die zugehörigen Daten zugreifen.

Ihr Nutzen

Sie nutzen sofort ein nach modernsten Gesichtspunkten ausgerüstetes Rechenzentrum mit neuesten Technologien und zentralem Know-how ohne Investitionen in Gebäude, Technik und Betrieb. Auch nach einem kompletten IT-Ausfall  stehen alle wichtigen Applikationen inkl. Daten innerhalb der definierten SLA zur Verfügung. Im Katastrophenfall greifen Sie rund um die Uhr auf die Spezialisten der SHD zurück.

Sie können nachweisen, dass Ihr Geschäft auch im Katastrophenfall betriebsbereit bleibt und erfüllen damit interne und externe Anforderungen oder Auflagen in Bezug auf Sicherstellung der Business Continuity.


Sicherheit

Die Daten liegen getrennt in virtuellen Datacentern, auf die nur von dem dazugehörigen Kunden zugegriffen werden kann. Wir bieten zusätzlich die Auslagerung der Daten gespiegelt in einem zweiten Brandabschnitt oder als Tape-Backup gesichert in einem dafür vorgesehenen Safe. Alle Daten sind zu jeder Zeit vor unbefugten Zugriff geschützt.