Aktuelles über Professional Services

Steinway & Sons nutzt BPM aus dem SHD Rechenzentrum

Steinway & Sons Inc. wird künftig auf dem Gebiet des Business Process Managements von der SHD betreut. Bei dem führenden Hersteller von Konzertflügeln sollen vor allem der weltweite Vertrieb weiter verbessert und die Projektanfragen transparenter gestaltet werden.

Dafür stellt die SHD die benötigte Infrastruktur, die BPM Lösung und die personellen Ressourcen zur Verfügung. Die individuellen Prozesse des Kunden wurden von den SHD Consultants im Vorfeld digital abgebildet. Der darauf basierende BPM-Prototyp wurde von den Mitarbeitern der SHD konfiguriert und anschließend durch Steinway & Sons Inc. in Betrieb genommen.

Steinway & Sons ist der Hersteller der wohl berühmtesten – und der, mit einem Anteil von ca. 98%, von Pianisten am häufigsten bei Konzerten gespielten Flügel der Welt.

Die langjährige Partnerschaft mit FuxMedia geht in die nächste Runde

Nach erfolgreicher Zusammenarbeit und Betreuung unseres Kunden FuxMedia, haben wir nun die gemeinsame, strategische Partnerschaft erweitert. FuxMedia beschäftigt sich mit dem Thema Schulverwaltungssoftware und entwickelt seit mittlerweile mehr als 10 Jahren Software für Bildungseinrichtungen, die zeitraubende Verwaltungsaufgaben erleichtern und beschleunigen soll.

Im Zuge der Zusammenarbeit werden als Erweiterung von nun an die Installationen des neuen FuxMedia Produktes “FuxNoten” (www.fuxnoten.de) komplett auf Servern in unserem nach ISO 27001 zertifizierten Hochverfügbarkeitsrechenzentrum gehostet .

Mit dieser Erweiterung der Partnerschaft wird es möglich, Benutzern einen sicheren, problemlosen und ortsunabhängigen Zugang zur Webanwendung zu ermöglichen und damit einen einwandfreien Austausch zwischen Lehrer und Plattform zu erreichen.

Weitere Informationen zu FuxMedia finden Sie auf der Website des Unternehmens: www.fuxmedia.de

Neuer Jobbereich auf shd-online.de: So werden Sie ein SHD-Teammitglied

SHD-Mitarbeiter packen an, denken mit und engagieren sich für ihre Ideen. Sie sind Vordenker, Macher und Organisationstalente. Erst unsere über einhundert Mitarbeiter, Trainees und Studenten machen uns mit ihrem Fachwissen, ihren Fähigkeiten und ihrer Leidenschaft für den ausgewählten Beruf zu einem Unternehmen, das ausgetretene Pfade verlässt und innovative Wege geht.

Sie möchten Teil dieses Teams werden und vor dem Absenden Ihrer Bewerbung einen ersten Einblick bekommen? Dann besuchen Sie einfach vorab auf unserem überarbeiteten Jobbereich auf www.shd-online.de:

Hier finden Sie Details zur Nachwuchsförderung bei SHD und erfahren mehr über unsere aktuellen Berufsbilder und Projektteams. Welche Entwicklungschancen und Zusatzleistungen wir Ihnen bieten, erfahren Sie unter SHD als Arbeitgeber.

Wir konnten Sie von uns überzeugen? Dann sind Sie jetzt am Zug: Bewerben Sie sich auf unsere offenen Positionen oder senden Sie uns Ihre Initiativbewerbung. Weiterführende Informationen zum Bewerbungsprozess haben wir Ihnen ebenfalls zusammengefasst.

Werden Sie ein Teil unseres SHD-Teams. Wir freuen uns auf Sie!

Neuer IT & Service Check: Stellen Sie Ihre IT-Landschaft auf den Prüfstand

60 % der tagtäglichen Routineaufgaben wie das Management von Applikationen, Systemen und Tools werden immer noch manuell ausgeführt. Es bleibt wenig Zeit für Neues, Projekte geraten ins Stocken, Kernaufgaben des Tagesgeschäfts werden nicht oder nur unzureichend erledigt.

So kann es vorkommen, dass neue Systeme oder Technologien eingeführt, jedoch die dazugehörigen Dokumentationen nicht angepasst oder erstellt werden. Die gesamte Unternehmens-IT wird sukzessive unübersichtlicher. Der Überblick droht verloren zu gehen.

Die Lösung:

Der IT & Service Check ist ein von SHD entwickeltes und standardisiertes Vorgehensmodell, um solcherart entwickelte IT-Infrastrukturen und die zugrundeliegenden Serviceprozesse zu erfassen. Wir schaffen Klarheit über den momentan vorherrschenden Zustand. Aus einer neutralen und unabhängigen Perspektive erstellen wir dabei eine strukturierte Übersicht der wichtigsten IT- und Servicekomponenten.

Warum Sie den IT & Service Check durchführen sollten, welche Komponenten untersucht werden und was der Check kostet, erfahren Sie unter www.professionalservice.de/it-service-check.

Neue Managed Services in das Portfolio der SHD aufgenommen

Das Portfolio der Professional Services erweitert sich. Ab April 2014 bieten wir unseren Kunden neue Managed Services. Im Mittelpunkt der Erweiterung des Angebotes stehen vor allem Themen, deren Einführung und Betrieb hohe Komplexität erzeugt und viel Wissen abverlangt.

Die neuen SHD-Services:

Managed Infrastructur:

  • Managed Network (Service für Netzwerke und Firewalls, vor Ort beim Kunden)
  • Managed Storage (Service für hochverfügbare Speicherlösungen, vor Ort beim Kunden oder in unserem RZ)
  • Managed Server (Service für physikalische oder virtualisierte Server, vor Ort beim Kunden oder in unserem RZ)

Um die Sicherheit und Integrität von Daten und die Wiederherstellung im Fall eines Desasters zu gewährleisten, haben wir unsere Recovery Services entwickelt:

Recovery Services:

  • Managed Backup (Service für das Sichern und Wiederherstellen von Daten, vor Ort beim Kunden oder in unserem RZ)
  • Disaster Recovery as a Service (Absicherung unserer Kunden für den Katastrophenfall)

Ziel und zugleich größter Mehrwert für unsere Kunden ist es, mittels unserer gemanagten Services die volle Verantwortung für Bereitstellung, Betrieb und Wartung der jeweiligen Lösung in eine Hand zu legen.

Das Managed Service Portfolio der SHD umfasst somit zukünftig drei Bereiche: Managed Services für grundlegende IT-Infrastrukturen, Managed Services für Applikationen sowie Managed Services für Recovery Services. Durch den modularen Aufbau lassen sich diese beliebig miteinander kombinieren.

Weitere Details zu den einzelnen Services erhalten Sie unter http://professionalservice.de/portfolio/.

SHD spricht auf dem 5. Krankenhaus-Beschaffungskongress in Berlin

Am 4. und 5. Dezember findet in Berlin der 5. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2013 statt: das Event des Jahres für Einkauf & Logistik in Einrichtungen der medizinischen Versorgung.

Die SHD beteiligt sich mit einem eigenen Vortrag zum Thema: „Offene Kommunikationsstrukturen durch Social Collaboration Werkzeuge – Wissensmanagement durch IT“.

Dazu wird Jochen Dedek – Leiter Business Development – am 4. Dezember ab 15:30 Uhr im Fachforum VI sprechen.

Das vollständige Programm gibt es hier.

Eine Übersicht weiterer Referenten finden Sie auf der folgenden Seite.

Wir freuen uns auf einen regen Informationsaustausch mit Ihnen.

Kostenfreier Praxisleitfaden zum Download: „Einführung in das Business Process Management“

Unser kostenfreier Leitfaden „Eine Einführung in das Business Process Management“ informiert über Vorteile und geeignete Vorgehensweisen beim BPM-Einsatz. Mit dem „Werkzeugkasten“ Business Process Management können alle notwendigen Schritte abgebildet, dokumentiert und bis auf die Ausführungsebene herunter gebrochen werden:

Neue Produkte kommen so noch schneller auf den Markt (beschleunigtes Time to Market), während auf Kundenfragen beispielsweise mit neuen Features oder Eigenschaften zeitnah reagiert werden kann.

Der Leitfaden behandelt die folgenden Themenschwerpunkte:
– BPM in der Theorie: Definition, Ziele & Einsatz
– BPM in der Praxis: Zufriedene Kunden im öffentlichen Nahverkehr
– Dos & Don’ts im BPM
– Die 3 größten Vorbehalte gegen BPM

Bitte laden Sie sich den BPM-Leitfaden hier herunter: professionalservice.de/praxisleitfaden.

Auch planen wir bereits die Aufnahme weiterführender Themen rund um das BPM. Sollten Sie Ideen, Kritik oder Themenwünsche haben, freuen wir uns auf Ihre Anregungen, auf die wir im nächsten Leitfaden gerne eingehen.

Senden Sie uns Ihre Vorschläge an kontakt@professionalservice.de.

SHD-Vortrag auf der „Powering the Cloud“: Cloud – und was der Mittelstand wirklich benötigt

1351683710_SNW Europe images (23)

Quelle: http://poweringthecloud.com/press/photos

Die am 29. und 30. Oktober 2013 in Frankfurt stattfindende „Powering the Cloud“ Fachmesse zeigt die neusten Entwicklungen in der Cloud sowie für Datacenter Technologien und mögliche Anwendungsbereitstellungen.

Die SHD nimmt an der Messe mit einem eigenen Fachvortrag teil:

Thema: „Cloud – und was der Mittelstand wirklich benötigt“

Datum: 29.10.2013

Uhrzeit: 14:45 – 15:20 Uhr

Speaker: Jochen Dedek

Inhalte des SHD-Fachvortrags

Cloud Computing wird derzeit massiv beworben, nicht selten aber verwirren pauschale und unspezifische Aussagen über die Leistungen und Möglichkeiten die Anwender.

In unserem Standpunktvortrag gehen wir der Frage nach, warum das vielgepriesene Mekka der Computing-Industrie in vielen Branchen und Unternehmen vor allem des Mittelstandes nur zögernd angenommen wird, welche Rolle Managed Services bei der Auslagerung von IT-Prozessen spielen und welchen Herausforderungen Provider von Managed Services bei der Einführung gegenüber stehen.

Weitere Informationen zur vollständigen Programmübersicht gibt es hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

„World Paper Free Day“: SHD stellt Infografik „das papierlose Büro“ bereit

Drucken, faxen, bergehohe Ablagen: Der bereits zum vierten Mal stattfindende World Paper Free Day ruft morgen zum Papiersparen auf.  Nichts auszudrucken, zu faxen und eigene  Businessprozesse zu initiieren sind nur einige Tipps,  um nicht nur heute am „Weltpapierspartag“ der Papierverschwendung Herr zu werden.

In einer eigens gegründeten Facebook-Gruppe finden sich für den heutigen Tag weitere Tipps, Ideen und Anregungen. Selbst ein eigener Hashtag wurde entwickelt: #WPFD.

SHD-Infografik: „Das papierlose Büro – Eine Zeitreise“

Auf dem Weg zum papierlosen Büro geht die SHD mit einer eigens entwickelten Infografik auf Zeitreise. Angefangen vor über 5000 Jahren mit den ersten Zahlen der Sumerer endet die Grafik mit Evernote und elektronischen Rechnungen in der Gegenwart. Wir illustrieren unterschiedlichste Erfindungen, die den Weg in das heutige digitalisierte Büro ermöglicht haben. Dabei bleibt eine Frage offen: Wohin geht die Reise für uns weiter?

SHD startet eigene eBook-Aktion

Passend zum „Weltpapierspartag“ möchten wir nicht nur in einer Infografik den Weg zum digitalen Büro dokumentieren, sondern werden auch intern aktiv: Für unsere über 100 Mitarbeiter beziehen wir ab heute Fachbücher nur noch als eBook statt in Papierform.

Für Informationen, die häufig aktualisiert werden, setzen wir so ausschließlich auf die digitale Form, statt gedruckte und sich stets ändernde Quellen zu nutzen. Und sparen Papier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Likes und Ihr Weiterteilen der Infografik.

Infografik zum World Paper Free Day 2013

Infografik zum World Paper Free Day 2013

Die Infografik können Sie sich hier herunterladen.

Die SHD ist neues Mitglied der Initiative “Cloud Services Made in Germany”

logo-made-in-germany-onlineDie Spähaffären PRISM & Co. haben eins deutlich gemacht: Unternehmen werden sich immer stärker über die Sensibilität ihrer Daten bewusst und möchten diese vor unrechtmäßiger Verwendung und Weitergabe schützen.

Die 2010 gegründete Initiative „Cloud Services Made in Germany“ erfährt nicht erst mit dem Bekanntwerden von Tempora und PRISM erhöhten Zulauf: Die Idee dahinter sollte deutschen Firmen, die Cloud Computing Services nutzen wollen, mehr Rechtssicherheit verschaffen.

Zu den Aufnahmekriterien zählen der Sitz in Deutschland sowie der deutsche Gerichtsstand, die beide für alle vertraglichen und juristischen Angelegenheiten eine wichtige Vertrauensbasis darstellen.

Die Brisanz der aktuellen Geschehnisse spricht deutlich für die deutschen Unternehmen, die im Gegensatz zu Cloud-Providern aus den Staaten keiner gesetzlichen Pflicht unterliegen sind, Daten an Geheimdienste weitergeben.

Die SHD wurde ebenfalls in die Initiative Cloud Services Made in Germany aufgenommen: Im hochsicheren Rechenzentrum mit Sitz in Deutschland sowie mit der Einhaltung aller wichtigen Standards im Datenschutz und der Datensicherheit sind hier Kundendaten sicher.

Weitere Informationen zur Initiative: www.cloud-services-made-in-germany.de.